Die Königlich-Privilegierte Hauptschützengesellschaft (HSG) Würzburg von 1392 kürte in diesem Jahr am 30.06. ihr neues Königspaar.

Der 1. Schützenmeister, Klaus Wichmann, begrüßte neben den anwesenden Gästen auch Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake , Georg Götz, den Vorsitzenden des Mainfrankenkreises mit Ehefrau Resi Götz sowie den 1. Schützenmeister des Patenvereins „Schützengesellschaft Zell“, Kurt Zedler, sowie den Schützenkönig Günter Wolf mit Ehefrau Mathilde

 

Durch einen Schuss auf die 50m entfernte Schützenscheibe waren die Sieger des Königsschießens ermittelt worden, zu ihrer Ehrung wurden auf dem Freigelände vor der Terrasse Salutschüsse aus den Salutkanonen der HSG Würzburg abgefeuert.

Bild: HSG Würzburg

Der neue Schützenkönig ist in diesem Jahr Florian Josefs, 1. Ritter Stefan Meyer, 2. Ritter Markus Eller. Schützenkönigin wurde Michaela Eck, gefolgt von Katja Pfeuffer als 1. Ritter, den Platz als 2. Ritter teilen sich Martina Birl und Gabi Dippold. Als Jugendkönigin wurde Jael Löbmann gekürt, mit den Rittern Tessa Birl und Kai Eck.

 

Als weitere Auszeichnungen wurden die gestifteten Pokale der unterschiedlichen Disziplinen des Sportangebots verliehen:

Der Seniorenpokal und der Seniorenpreis „Goldener Olivenkranz“ ging an Tilo Hähnlein, der „Rehbock“ an Andreas Thumann , den Luftpistolen-Pokal von Dennis Klomann gewann Dimitri Schirokov, den Jagdpokal sicherte sich zum siebenten mal Wolfgang Demel. Andreas Kari gewann in diesem Jahr den Bogenpokal.

 

Der Abend wurde musikalisch vom „Weekend-Express“ begleitet.

EM